©2018 by HSV-Köln Bocklemünd 1922 e.V.

Punkteteilung im Lokalderby

October 31, 2018

HSV Bocklemünd 2 – Pulheimer SC 2 25:25 (10:12)

 

Am Samstag empfingen wir die Hornets aus Pulheim. Aufgrund des gemeinsamen Heimspielwochenendes mehrerer Damen- und Herrenmannschaften war die Halle besonders gut besucht. Die Zuschauer sollten ein sehr interessantes Handballspiel zu sehen bekommen.
Beide Mannschaften begannen motiviert und schenkten sich nichts. Sehr ausgeglichen ging es hin und her, die Führung wechselte mehrfach. Nach unserer 8:7 Führung nahmen die Gäste in der 22. Minute ihr erstes Time-Out. Das Spiel nahm eine kleine Wendung, wir verloren für kurze Zeit den Faden und Pulheim drehte das Spiel. Mit einem 10:12 ging es schließlich in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel waren wir bemüht, den Rückstand so schnell wie möglich wieder auszubügeln. Dies gelang uns erstmals in der 37. Minute, als wir zum 14:14 ausglichen. In den darauffolgenden Minuten spielten wir konzentriert weiter und gingen unsererseits in Führung. Beim Stand von 18:16 nahmen die Gäste erneut eine Auszeit. Nun ging es in die entscheidende Phase. Pulheim raffte sich wieder auf, kam näher ran und glich in der 46. Schließlich aus. Ein, zwei unglückliche Aktionen unsererseits ermöglichten es den Hornets in Führung zu gehen. 8 Minuten vor Schluss hieß es dann 20:23; die Gäste waren bis auf 3 Tore davongezogen. Wir behielten jedoch die Nerven, zeigten Moral und näherten uns dem Ausgleich Stück für Stück. 2 Minuten vor Schluss fiel das 24:24 für uns und nun lagen die Nerven blank: Pulheim ging erneut in Führung, wir glichen in der letzten Minute – 15 Sekunden vor Schluss – wieder aus. Nach einer letzten Auszeit der Gäste gelang es uns, den letzten, alles entscheidenden Angriff zu verteidigen. So trennten sich beide Mannschaften mit einem 25:25 Unentschieden.

Am Samstag geht es für uns nach Wahn zum ungeschlagenen Spitzenreiter.

 

Es spielten und trafen:
Amer Maghmuma (7/1), Tobias Wehling (4), Pierre Ketterer (4), Jan-Helge Ertel (3), Patrick Jakubowski (3), Pascal Petracca (1), Oliver Becker (1), Sascha Péus (1), Philipp Schneider (1), Tobias Bedorf, Johannes Blumenthal und unsere Torhüter Felix Tegtmeier und Christoph Gersmeyer.

Please reload

Our Recent Posts

December 9, 2019

Please reload

Archive

Please reload

Tags

Please reload