Böcke gewinnen 34:30 (18:13) gegen HSG Siebengebirge II

October 8, 2019

 

Am vergangenen Samstag konnten die Böcke vor heimischen Publikum in der "Grünen Hölle" einen überzeugenden 34:30 (18:13) Sieg einfahren.

 

Das Spiel began für die Böcke nicht gerade gut und man lag in der 10.min mit 3:5 hinten, doch das sollte der einzige Rückstand der Partie sein. Mit einem anschließenden 4:0 Lauf zwang man die Gäste zur ersten Auszeit in der 14.min (7:5). Die erhoffte Wende für die Gäste blieb jedoch aus. 

Die Böcke, gestützt auf eine gute Abwehr und einen gut aufgelegten Schlussmann, bestimmten das Spiel und erspielten sich eine 18:13 Pausenführung.

 

Für die zweite Halbzeit nahm man sich vor nicht locker zu lassen, sondern da weiterzumachen, wo man in der Halbzeit zuvor aufgehört hat. So erspielte man sich in der 38.min erstmals einen 8-Tore-Vorsprung (22:14). 

Eine anschließende Manndeckung gegen den gut aufgelegten Julian Pfeil, der im Rückraum sein Debüt feierte und eigentlich nur auf RA zum Einsatz kommt, brachte das Team nicht aus dem Konzept, selbst als es die Gäste mit einer doppelten oder dreifachen Manndeckung ihr Glück probierten. Ab der 55.min deckten die Gäste eine offene Manndeckung und konnten bis zum Ende auf 34:30 verkürzen.

 

Es spielten:

Klein; Pfeil (9), Müller (7/4), Ketterer (5), Engel, Wehling (je 3), Freis, Kipping (je 2), Fuchs, Lippert, Macheit (je 1), Blumenthal, Mafhmuma

Please reload

Our Recent Posts

Please reload

Archive

Please reload

Tags

Please reload

 

©2018 by HSV-Köln Bocklemünd 1922 e.V.