Punkteteilung im Lokalderby

HSV Bocklemünd 2 – Pulheimer SC 2 25:25 (10:12) Am Samstag empfingen wir die Hornets aus Pulheim. Aufgrund des gemeinsamen Heimspielwochenendes mehrerer Damen- und Herrenmannschaften war die Halle besonders gut besucht. Die Zuschauer sollten ein sehr interessantes Handballspiel zu sehen bekommen. Beide Mannschaften begannen motiviert und schenkten sich nichts. Sehr ausgeglichen ging es hin und her, die Führung wechselte mehrfach. Nach unserer 8:7 Führung nahmen die Gäste in der 22. Minute ihr erstes Time-Out. Das Spiel nahm eine kleine Wendung, wir verloren für kurze Zeit den Faden und Pulheim drehte das Spiel. Mit einem 10:12 ging es schließlich in die Pause. Nach dem Seitenwechsel waren w

Erster Sieg unter neuem Trainer

Mit 28:26 (13:14) siegten die Böcke gegen die CVJM Oberwiehl und behalten die Punkte in der heimischen grünen Hölle. Da die Böcke unter der Woche mit Jurek Tomasik einen neuen Trainer verpflichten konnten, ging man mit frischem Wind und neuem Matchplan in die Partie. Die erste Hälfte konnte sich kein Team so richtig absetzen. Über ein 6:6 (14.min) und 10:10 (24.min) ging es mit einem 13:14 in die Halbzeit. Die Böcke verpassten es mit nötiger Konsequenz im Abschluss sich frühzeitig abzusetzen. Zu Beginn der zweiten Hälfte gelang es den Böcken sich durch gut herausgespielte Wurfsituationen mit 18:15 (37.min) wieder in Führung zu gehen. Der Vorsprung sollte im Laufe des Spiels auch nicht wenige

Böcke wollen punkten!

Am kommenden Samstag um 20Uhr kommt mit dem CVJM Oberwiehl ein Vertreter aus dem Oberbergischen in die grüne Hölle. Der Gegner hat mit einem Sieg über den Pulheimer SC ihr handballerisches Können zeigen können, verbucht aber eben nur diese 2Punkte. Bei den Böcken ist es ähnlich nach einem guten Start von 4:0 Punkten musste man sich 4-mal in Folge geschlagen geben und hatte sich selbst diese Niederlagen eingehandelt. Zu oft hatte man zu lange schwäche Perioden gezeigt und so den Gegner in den engen und wichtigen Phasen davon ziehen lassen. So wollen die Böcke vor heimischen Publikum die nächsten Punkte einfahren und zeigen, dass die vergangenen unnötigen Niederlagen nur eine Momentaufnahme si

Neuer Trainer übernimmt die Böcke

Jurek Tomasik, ehemaliger polnischer Junioren-Nationalspieler und 2.Liga-Spieler, übernimmt mit sofortiger Wirkung das Traineramt bei den Böcken! Da man seit der Vorbereitung mit Interims- und Spielertrainer André Nicklas ein vorübergehende Lösung fand, konnte man hinter den Kulissen, nach langer Suche, einen ambtionierten und erfahrenen Trainer finden. Wir bedanken uns bei André, dass er das Team in der Vorbereitung und der Anfangsphase der Saison übernommen hat! ♥

Hauptsache gewonnen!

Im fünften Spiel der Saison ging es am Sonntag, den 14.10.2018 für die 2. Damen auf die andere Rheinseite nach Köln-Wahn. Klare Zielvorgabe für das Spiel lautete den fünften Sieg mitzunehmen und mit weiteren 2 Punkten den Anschluss zur Tabellenspitze zu halten. Wir starteten ganz gut in die Partie und nach knapp 10 Minuten stand es 6:3 für uns. Doch unsere Konzentration ließ etwas nach und durch drei verwandelte 7-Meter kamen die Damen vom TV Jahn wieder auf 7:8 ran. Nach einer Auszeit lief es wieder besser und wir konnten 5 Tore in Folge ohne Gegentor erzielen. Zur Halbzeit führten wir mit 5 Treffern und Trainerin Tinka ermahnte uns weiterhin konzentriert zu spielen. Die zweite Hälfte began

1.Herren - Zweites Derby gegen Longerich

Derbytime die Zweite. Nach der doch klaren Derbypleite am vergangenem Wochenende war man auf Wiedergutmachung aus. Die Böcke waren zu Gast bei der Drittliga-Reserve des Longericher SC. Die Anfangsphase gehörte den Böcken. Über 1:3 (4.min) bis hin zum 4:7 (11.min) lief eigentlich alles nach Plan - eigentlich. Der Gastgeber fand nun den Rhythmus und konnte in der 18.min ausgleichen (10:10). Ab diesem Zeitpunkt gingen die Gastgeber in Führung und es sollte sich nichts daran ändern. Im Angriff fand man nun kein probates Mittel mehr, um gegen den offensiv deckenden LSC2 zu punkten und wenn man doch durchkam, scheiterte man zu oft am gut aufgelegten Torwart des Gastgebers. Aufgrund der nun herrsch

1.Herren - 5 Minuten Unkonzentriertheit führen zur Niederlage

Mit der HC Gelpe/Strombach kam der erste Gegner zu uns, die regelmäßig um die oberen Plätze mitspielen in der Oberliga. Man konnte vom ersten Härtetest der noch jungen Saison sprechen. Die Böcke begannen das Spiel sehr konzentriert und konnten sich in einer ausgeglichenen Partie nach einem 4:0 Lauf bis zur 20.min mit 11:8 absetzen. Das Team agierte mit dem Favoriten aus dem Oberbergischen auf Augenhöhe. Jedoch verpasste das Team sich nochmals entscheidend abzusetzen und man ging mit einem 14:13 in die Halbzeit. Der Matchplan ging bis dahin auf und man wollte die 2.Halbzeit genauso spielen wie die Erste. Die Böcke zeigten mit Teamspirit und Einsatz, dass gegen den Favoriten etwas ging. Bis zu

Spielbericht: 2.Herren - MTV Köln 3

HSV Bocklemünd 2. Herren – MTV Köln 1850 3 28:26 (15:15) Knapper Sieg nach emotionalem Spiel Am vergangenen Wochenende empfingen wir die 3. Mannschaft vom MTV Köln 1850. Wir waren nach zwei schwächeren Spielen hochmotiviert dieses Heimspiel zu gewinnen. Von Beginn an entwickelte sich ein munteres und ausgeglichenes Spiel, mit leichtem Vorteil auf unserer Seite. Beide Mannschaften sorgten mit hohem Tempo für einen guten Spielfluss. Wir gingen zwischenzeitlich mit 2 Toren in Führung und hielten diesen knappen Vorsprung bis zu 16. Minute (9:8). Es folgten zwei, drei Führungswechsel. Keine der beiden Mann-schaften konnte sich absetzen, auf Augenhöhe gingen wir mit 15:15 in die Pause. Die zw

Spielbericht: 2.Damen - HSG Refrath

Ergebnis: 24:13 (11:5) Die 2. Damen des HSV Bocklemünd ist auch nach dem vierten Spiel weiterhin ungeschlagen! Am Sonntag, den 07.10.2018 empfingen die Mädels die 2. Damenmannschaft des HSG Refrath zum Heimspiel in der KSG Everhardstraße. Mit einem vollem Kader von 14 Spielerinnen, viel Motivation und schicken, neuen Aufwärmshirts (an dieser Stelle auch nochmal ein herzliches Dankeschön an die Deutsche Post!) startete man in die Partie. Zu Beginn gestaltete sich das Spiel relativ ausgeglichen und so stand es in der 20. Minute 5:5. Allerdings spürten die Mädels des HSV Bocklemünd von Anfang an, dass hier mehr drin sein sollte. Die Abwehr der HSV Damen wurde mit jedem Angriff der Refrather sta

Spielbericht: 1. Damen - SSV Nümbrecht

Verdienter 31:27-Heimsieg gegen wuseligen SSV Nümbrecht In ungewohnter Heimhalle und mit einigen angeschlagenen Spielerinnen konnte sich die 1. Damen am Samstag mit einem doppelten Punktgewinn für ein konsequentes Spiel gegen den SSV Nümbrecht belohnen. Das Spiel stand zunächst unter keinem guten Stern, denn Torfrau Vici knickte beim Einwerfen um und musste daraufhin das Spiel unter Schmerzen absolvieren. Nachdem der erste Schock überwunden war, legte das Team von Trainer Glattek einen guten Start hin. Man konnte von Anfang an vorlegen und Nümbrecht im Laufe des gesamten Spiels nie in Führung gehen lassen. Der Gegner konnte lediglich zum zwischenzeitlichen 1:1 und 4:4 ausgleichen. In diesem

"Siegesserie hält, bester Saisonstart ever" - 3.Herren

HSV Bocklemünd 3 - Neukirchener TV 41:21 (21:8) Mit 4 Siegen im Gepäck und 12 Spielern in der Aufstellung, begann der HSV gegen den Neukirchener TV mit dem Willen die Serie zu halten und nach dem Spieltag weiterhin von der Tabellenspitze zu Grüßen. In den ersten 10 Minuten waren beide Mannschaften abwechselnd erfolgreich. Doch mit dem erfolgreichen 7-Meter zum 4:4, startete der HSV eine unglaubliche Serie und lies sich auch von einem gegnerischen Team-Timeout nicht ablenken und konnte nach 18 Minuten auf 10:4 davonziehen. Diesen Vorsprung ausbauend, beendete man den ersten souveränen Durchgang mit 21:8! Die 2.Halbzeit begann man genauso konzentriert und gab das Spiel erwartet nicht mehr

1.Herren - Derby mit faden Beigeschmack

Derbytime. Die Böcke begrüßten den MTV Köln zum Derby in der heimisch-fremden Everhardhalle. Aber das Spiel an sich war zu vergessen. Das Spiel begann eigentlich gut und die Zuschauer sahen ein Derby auf Augenhöhe. Bis zu 13.min (5:5) konnte man das Spiel noch ausgeglichen gestalten, doch dann schlichen sich ins Angriffspiel zu viele Fehler ein. Die Böcke hatten mit vielen technischen Fehlern und einer eher schlechten Wurfquote zu kämpfen. In der Abwehr fand man nicht mehr den nötigen Zugriff, um auf Augenhöhe mitzuhalten. So lag man ärgerlich, aber auch verdient, mit 9:15 zur Halbzeit hinten. Zweite Halbzeit gleicher Verlauf. Die Böcke fanden gar nicht mehr ins Spiel zurück. Man geriet imme

Spielbericht: 1. FC Köln 2 - 1. Damen

HSV-Mädels mit überzeugender Leistung beim 1. FC Köln 2 – 27:37-Sieg Mit beinah ungewohnter Konsequenz konnte die 1. Damen am Wochenende bei der Zweitvertretung vom 1. FC Köln punkten. Ein Sieg mit 10 Toren Unterschied und zwei weitere Punkte auf dem Konto bedeuten für diese Woche die verdiente Tabellenführung.Wider Erwarten hatten die Mädels kaum Probleme mit dem Harzverbot und starteten mit einem 3 Tore-Lauf gut ins Spiel. Diesen Vorsprung konnte man halten, ehe der Gegner in der 21. Minute durch einen der zahlreichen Siebenmeter zum 12:12 ausglich. Von Trainer Glattek angehalten, die Konzentration gegen den sowohl im Angriff als auch in der Abwehr unterlegenen Gegner wieder zu erhöhen, ko

Erstes Auswärtsspiel - Erster Auswärtssieg :-)

2.Damen - TuS Königsdorf 3 24:11(9:6) Am 29.09.2018 trafen wir in unserem ersten Auswärtsspiel der Saison auf die Damen des TuS Königsdorf. Bedingt durch das Verkehrschaos fanden einige Spielerinnen erst nach dem Anpfiff zur Halle. Daher starteten wir mit einer sehr ungewohnten Konstellation. Marie und Anja fügten sich jedoch gut ins bestehende System ein und es gab nur wenige Abstimmungsschwierigkeiten. Die Flexibilität unserer Spielerinnen ist für den Verlauf der Saison sicherlich ein Plus. Beide Mannschaften starteten eher langsam ins Spiel, so dauerte es eine Weile, bis man Tempo aufbauen konnte. Nach dem Wechsel stand die Abwehr sehr souverän und man konnte die Schnelligkeit unserer Auß

4.Spieltag - 3.Herren - 4.Sieg

"Mitspielen lassen, aber die Schaufel gehört mir" HSV Bocklemünd 3 - Polizei SV Köln 5 - 26:17 (11:11) Vierter Sieg im vierten Spiel. Die 3.Herren begannen am späten Sonntagnachmittag erneut in gewohnter Art und Weise "Eine Halbzeit mitspielen lassen, zweite Halbzeit gewinnen". Gegen den Polizei SV Köln 5 konnte sich in der ersten Halbzeit keine Mannschaft mit mehr als zwei Toren absetzen, ohne kurz darauf den Ausgleich zu kassieren. Somit ging es mit 11:11 in die Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff war der HSV griffiger und hatte mehr vom Spiel. Hinten gut stehen und vorne die Chancen nutzen. Somit konnte bis zur 45. Minute ein Vorsprung von 7 Toren (21:14) aufgebaut werden. Trotzt mehrer

©2018 by HSV-Köln Bocklemünd 1922 e.V.