Böcke gewinnen Derby bei den Hornets

Die Böcke konnten im Derby gegen den Pulheimer SC einen 28:29 (14:14) Sieg erkämpfen und entführten die Punkte 9 und 10. Man merkte beiden Teams an, dass eine gewisse Spannung vorhanden war, denn mit einer Niederlage würden die Böcke hinter den Gastgeber fallen, bei einem Sieg hingegen würde man das Punkteverhältnis ausgleichen. So begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe bis zur 12.min (6:6). Doch dann schlich sich eine kurze Schwächephase ein, so dass der Gastgeber bis zur 18.min sich mit 10:6 absetzen konnte. Die Böcke ließen aber nicht nach und im Tor zeigte Oliver Middell sehenswerte Paraden und brachte das Team in dieser Phase wieder ins Spiel. In der 26.min konnte man dann wieder den

Spielbericht HGV Hürth-Gleuel – HSV Bocklemünd 2

Niederlage in Hürth 38:25 (22:14) Am Samstag waren wir beim HGV Hürth-Gleuel zu Gast. Mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft traten wir die Partie an. Gleich zu Beginn legten die Hausherren besonders engagiert los und zogen direkt in den ersten Minuten davon. Wir verpassten den Start und so hieß es schon nach 7 Minuten 9:3 zugunsten des HGV. In den folgenden Minuten kämpften wir uns wieder etwas heran, doch näher als bis auf 4 Tore kamen wir nicht. In den letzten Minuten vor der Halbzeit ließen wir erneut stark nach und so ging es mit einem deutlichen 22:14 in die Pause. Zur zweiten Hälfte kamen wir leicht verändert aus der Kabine. Der HGV ging erneut hohes Tempo doch wir hielten

Spielbericht: ASV SR Aachen - 1. Damen

Bittere 28:26-Niederlage nach fulminanter Aufholjagd in Aachen Aus der wichtigen Partie gegen den direkten Tabellennachbarn SR Aachen konnte die 1. Damen am Sonntagabend leider nichts Zählbares mitnehmen. Nach einem absoluten Fehlstart konnten auch starke letzte 35 Minuten nicht mehr zum Punktgewinn verhelfen. Den Beginn verschliefen die HSV-Mädels komplett, sodass man schnell mit 3:0 (4') hinten lag. Diese Führung konnte der Gastgeber, der auf eine solide Unterstützung von den Rängen zählen konnte, in der Folge auf sieben Tore ausbauen (10:3, 19'). Man agierte in der Abwehr zu passiv und im Angriff nicht druckvoll genug und machte es dem Gegner somit schlichtweg zu einfach. Trotzdem steckte

Spielergebnisse 17.-18.11.2018

Pulheimer SC - 1.Herren 28:29 (14:14) HGV Hürth-Gleuel - 2.Herren 38:25 (22:14) ASV SR Aachen 1 - 1.Damen 28:26 (13:9) 2.Damen - HC Cologne Kangaroos 18:22 (13:13) Turnerkreis Nippes 3 - 3.Herren 28:36 (13:17)

Niederlage gegen Leichlingen 24:31    (13:17)

Spielbericht HSV Bocklemünd 2 – Leichlinger TV 2 Am Samstag empfingen wir die 2. Mannschaft des Leichlinger TV. Das Spiel gestaltete sich in den ersten Minuten temporeich und sehr ausgeglichen; ohne große Aufreger. Eine wechselhafte erste Halbzeit mit verschiedenen Führungswechseln führte zu einem 12:13 nach 24 Minuten. In den nächsten Minuten – der Schlussphase der ersten Halbzeit – stellten wir uns nicht clever genug an. Technische Fehler und Unkonzentriertheiten sorgten in der Folge für einen Halbzeitrückstand von 13:17. In der Pause motivierten wir uns, das Spiel wieder enger zu gestalten und erneut ausgeglichene Spielverhältnisse herzustellen. Tatsächlich näherten wir uns sukzessive an,

Spielbericht: 1. Damen - TV Roetgen

32:23-Heimerfolg gegen TV Roetgen Bevor am vergangenen Sonntag standesgemäß der Karnevalsauftakt gefeiert werden konnte, war am Samstagabend der TV Roetgen zu Gast in der Grünen Hölle. Dabei sprang für die HSV-Mädels ein ungefährdeter Sieg heraus. In der Anfangsphase konnte Roetgen die Partie noch relativ offen gestalten, ehe die Bockes-Mädels den Sack immer weiter zumachten und davonzogen. In einem von Zeitstrafen, technischen Fehlern und teils fragwürdigen Entscheidungen der Unparteiischen geprägten Spiel nutzte man zwar die langsame Rückwärtsbewegung des Gegners und einige klare Torchancen nicht, konnte sich aber über 5:3 (10'), 12:9(19') und 15:11 (27') immer weiter absetzen. In die Paus

Böcke siegen im Derby

Die Böcke siegten im Derby gegen Fortuna Köln mit 44:35 (19:16) und zeigten, dass in der Defensive noch sehr viel Luft nach oben ist. Obwohl man zu Beginn der Partie sicher in der Abwehr stand, fand der letzte Pass der Gäste immer wieder einen Weg durch die Defensive und ermöglichte ihnen auch in gute Wurfpositionen zu kommen und das Spiel sehr lange offen mitzugestalten. Im Gegenzug gelang es den Böcken immer wieder durch die schnelle Mitte ein Tor zu erzielen so, dass das Spiel bis zum Stand von 16:16 (28.min) ausgeglichen war, ehe man sich bis zur Halbzeit mit 19:16 noch absetzen konnte. Die Böcke nahmen sich vor die zweite Halbzeit konzentrierter anzugehen und gefestigter in der Abwehr z

11.11. können wir wohl nicht

HSV Bocklemünd 3 vs RSV Rath-Heumar 30:31 (13:16) Am 11.11.2018 war der RSV Rath-Heumar zu Gast in Bocklemünd. Einen verträumten Start und teilweise in Überzahl, nutzte dennoch der RSV zu einem 0:4 Lauf, eher der HSV in der 5. Minute begann den Ausgleich und gar die Führung herzustellen. Nach gut 10 Minuten stand es wie erhofft 5:4. In den folgenden Minuten schlug es auf beiden Seiten regelmäßig im Tor ein. Somit stand es nach 22 Minuten ausgeglichen 12:12. In der Folge verwarf man viele Bälle direkt oder im 7-Meter und ging mit 13:16 in die Halbzeitpause. Für die zweite Halbzeit wollte man die Fehler im Abschluss reduzieren und gewonnene Bälle nicht mehr so schnell hergeben. Leider konnte m

Spielbericht: 1. Damen - PSV Köln

Siegesserie hält an: 19:21-Sieg im Stadtderby gegen PSV Köln Die 1. Damen konnte am Wochenende zu ungewohnter Anwurfzeit gegen den im Tabellenmittelfeld platzierten PSV Köln punkten. Ursprünglich war die Partie auswärts angesetzt, wegen der Hallensituation beim PSV wurde sie jedoch in die Bocklemünder "Grüne Hölle" verlegt. Die Unterstützer auf der Tribüne verpassten aufgrund des späten Spielbeginns um 19 Uhr zwar den Tatort, wurden an dem Abend aber trotzdem mit einem kleinen Krimi entschädigt. Gleich zu Beginn zeichnete sich ab, dass das Spiel in der Abwehr entschieden werden würde: Erst nach knapp drei Minuten fiel das erste Tor der Partie, durch den PSV. In ähnlichen Abständen setzten si

Klatsche in Wahn

TV Jahn Köln-Wahn 2 – HSV Bocklemünd 2 39:22 (19:12) Am Samstagabend ging es für uns zum Tabellenführer. Mit einer ersatzgeschwächten Truppe traten wir gegen die einzig ungeschlagene Mannschaft der Liga an. Wir begannen das Spiel ganz ordentlich, die ersten knapp 10 Minuten waren sehr ausgeglichen. Wahn legte mit 2-3 Toren vor, doch wir blieben vorerst dran (8:6 nach 14 Minuten). Daraufhin erhöhte Wahn noch einmal das Tempo und zog in den folgenden Minuten davon. Bis zur Halbzeit erholten wir uns vorerst nicht. So ging es mit einem 19:12 in die Kabine. Zu diesem Zeitpunkt war Vielen schon klar, dass es sehr schwer werden würde, in diesem Spiel noch zu punkten. Nach der Pause starteten wi

©2018 by HSV-Köln Bocklemünd 1922 e.V.