Aufstieg 2. Damen - offiziell bestätigt

Durch die amtliche Mitteilung des Handballverbandes Mittelrhein in Bezug auf §52 SpO - Aufstieg, sind die 2. Damen damit heute offiziell in die HVM-Landesliga aufgestiegen. Herzlichen Glückwunsch allen Spielerinnen, Trainer sowie Supporten ob in der Halle oder zu Hause.

Änderungen - Spielbetrieb Saison 2019/20

Der Jugendspielbetrieb 2019/20 wird mit sofortiger Wirkung eingestellt. Ein Nachholen der Spiele wird nicht stattfinden! Im Seniorenbereich der Frauen und Männer werden sämtliche Spieltage bis einschließlich 04./05.04.2020 ausgesetzt und frühestens ab dem Wochenende 25./26.04.2020 angehängt. Etwaige bis dahin eintretende Änderungen werden auf der offiziellen Homepage (https://www.hsvbocklemuend.com) oder per Newsfeed bekanntgegeben. Sportliche Grüße HSV Bocklemünd 1922 e.V.

Böcke beenden Durststrecke und halten Anschluss an Nicht-Abstiegsplatz

Die Böcke gewinnen auswärts beim Tabellenletzten SG Ollheim-Straßfeld mit 26:29 (11:11) und sammeln wichtige Punkte im Abstiegskampf. Nachdem man am vergangenen Spieltag nur mit 8 Feldspielern antrat, konnte Coach Schneider im wichtigen Kellerduell auf einen vollen Kader zurückgreifen. Lediglich der erkrankte Julian Pfeil fehlte im Aufgebot. Die Taktik war somit auch klar: Alles auf Sieg! Ein Blick auf die Tabelle verriet allen, dass man gewinnen musste, damit man den Abstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz verkürzen konnte. Jedoch verrieten auch die jüngsten Spielverläufe des Gastgebers, dass das kein Selbstläufer werden würde, da die SG trotz dezimierten Kaders vermeintlich stärkeren Mannsch

Arbeitssieg gegen den PSV

Zweite Damen gewinnt 21:18 (14:12) gegen den PSV Köln III Zwei Tage nach unserem letzten Spiel stand für uns am vergangenen Samstag bereits die nächste Partie gegen die Damen vom PSV Köln an. Wir starteten nervös. Unsere Abwehr stand nicht gut und so lagen wir schnell mit 2 Toren hinten (1:3, 5. Minute). Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit stimmte die Abstimmung in der Abwehr nicht und wir waren oft einen Schritt zu spät. Trotzdem konnten wir nach 12 Minuten den Ausgleich zum 5:5 erzielen und es blieb zunächst ausgeglichen. In der 25. Minute stellten wir unsere Abwehr auf eine offensivere 5:1-Formation um und den PSV vor neue Aufgaben. Kurz darauf konnten wir erstmals mit 12:11 in F

Kantersieg in Refrath

Zweite Damen gewinnt 14:29 (5:17) gegen die HSG Refrath/Hand II Am Donnerstagabend wurde um 20 Uhr unser Spiel gegen die HSG Refrath/Hand nachgeholt, das Mitte Februar aufgrund des Sturmtiefs Sabine ausgefallen war. Wir erwischten einen guten Start und konnten mit einem 4:0 Lauf vorlegen. In den ersten 10 Minuten kassierten wir hinten kein Tor. Eine kurze Schwächephase in der Deckung konnte Refrath jedoch mit drei schnellen Toren ausnutzen und auf 5:3 verkürzen. Als wir unsere Stabilität in der Abwehr zurück erlangten, konnten wir jedoch trotz einiger vergebener Chancen deutlich davonziehen. Den Gastgebern gelangen nur noch 2 Tore durch 7-Meter, sodass es nach der ersten Halbzeit 17:5 stand.

1. Damen: 25:27-Niederlage gegen HV Erftstadt

Am Mittwochabend war der HV Erftstadt zum Nachholspiel in der Grünen Hölle zu Gast. Nach der Last-Second-Punkteteilung am Wochenende, wollte Bocklemünd nun wieder beide Punkte einfahren. Kurz vor Schluss sah es auch nach einem Bockes-Sieg aus, doch am Ende musste sich Bocklemünd doch noch knapp mit 25:27 (16:15) geschlagen geben. HSV-Trainer Stephan Voigtländer schickte sein Team mit einer 5:1-Deckung auf die Platte, um von Beginn an den Angriff der Gäste zu unterbrechen. Mit Erfolg: Bocklemünd erspielte sich eine 3:1-Führung (5.) und blieb auch beim 6:3 (8.) in Front. Doch der Gast ließ nicht locker, verkürzte beim 8:7 (11.) und 10:9 (16.) ehe beim 11:11 (20.) der Ausgleich fiel. Erftstadt

1. Damen: 22:22-Remis nach spannender Schlussphase gegen Godesberger TV

Im Hinspiel hat sich der HSV Bocklemünd bereits lange schwergetan, so auch im Rückspiel. Der Unterschied: In der Hinrunde wurde dennoch ein deutlicher 18:29-Sieg eingefahren, im Rückspiel wurde beim 22:22 (7:9) ein Punkt an den Gast aus Godesberg abgegeben – und das in letzter Sekunde! Der HSV Bocklemünd ging zwar mit Aufwind aus dem 27:34-Sieg in Königsdorf ins Spiel, musste nach den Karnevalstagen allerdings einige krankheitsbedingt Ausfälle hinnehmen. So fehlten die kadermäßigen Linksaußen und Halbrechten komplett. An dieser Stelle bereits ein großer Dank an Astrid Schmitz und Alex Kenter aus der 2. Damen, die kurzfristig bereit waren auszuhelfen und ein tolles Spiel machten! Der Bocklemü

©2018 by HSV-Köln Bocklemünd 1922 e.V.