1.Herren - Böcke zahlen Lehrgeld in Weiden

Die Böcke zeigten eine couragierte Leistung, aber mal wieder führten 10 Minuten Unkonzentriertheit zu einem Rückstand, den man nicht mehr aufholen konnte.

Die Partie verlief für die Böcke alles andere als gut. Man lag schon zur 15.min mit 4:8 hinten und war gezwungen zur grünen Karte zu greifen. Danach fand das Team besser ins Spiel und man konnte nur mit einem 13:14 Rückstand in die Pause gehen.

Da man nun ins Spiel gefunden hatte, wollte man die zweite Halbzeit genauso konzentriert anfangen, wie es gegen Ende des ersten Durchgangs der Fall war. Leider ging der Plan nicht ganz so gut auf.

Die zweite Halbzeit begann und es hatte den Anschein, als wären die Böcke immer noch in der Kabine. Man fand nicht ins Spiel und die Gastgeber aus Weiden hatten mit einem furiosen 9:3 Lauf ein 7-Tore polster geschaffen, dass die Böcke bis zum Ende der Partie nicht mehr aufholen konnte.

So verlor man verdient mit 31:24.

Es spielten:

Klein, Gersmeyer; Sehnem 6, S. Zeyen 5, Heinz 4, T. Zeyen 4, Nicklas 2, Freis 2, Jost 1, Kauwetter, Optendrink, Späing

2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Erster Sieg unter neuem Trainer

Mit 28:26 (13:14) siegten die Böcke gegen die CVJM Oberwiehl und behalten die Punkte in der heimischen grünen Hölle. Da die Böcke unter der Woche mit Jurek Tomasik einen neuen Trainer verpflichten kon

Böcke wollen punkten!

Am kommenden Samstag um 20Uhr kommt mit dem CVJM Oberwiehl ein Vertreter aus dem Oberbergischen in die grüne Hölle. Der Gegner hat mit einem Sieg über den Pulheimer SC ihr handballerisches Können zeig

©2018 by HSV-Köln Bocklemünd 1922 e.V.