Böcke starten mit Niederlage in die Rückrunde

Die Böcke verlieren bei der HSG Rösrath/Forsbach mit 27:23 (13:11).

Mit einer guten Defensive und einem klugen Angriffsspiel wollte man in diesem schwierigen Auswärtsspiel auftreten, was auch im Vergleich zu den letzten Spielen funktionierte.

Hinter einer soliden Defensive, war es immer wieder Schlussmann Klein, der die Chancen der Gastgeber vereitelte und für sorgte, dass die Böcke dran blieben. Denn man lief stets dem Rückstand von zwei Toren hinterher (9.min 4:2, 15.min 8:6, 22.min 11:8).

Auch ein kluges Angriffsspiel und eine gute Chancenverwertung sorgten schließlich, dass man mit 13:11 in die Halbzeit ging.

In der zweiten Halbzeit gelang es dann den Rückstand aufzuholen und sogar erstmals in Führung zu gehen (37.min 15:16). Aber wie zuvor in der ersten Hälfte sorgten 2min-Strafen dafür, dass man wieder in Rückstand geriet. Zwar konnte man in der 49.min nochmals abgleichen (20:20), jedoch eine weitere unglückliche 2min-Strafe, spielte dem Gastgeber in die Karten so, dass diese in der 55.min wieder mit 3-Toren in Führung gingen (23:20).

Diesen Rückstand konnte man ab nun nicht mehr egalisieren und so verloren die Böcke mit 27:23.

Nächsten Samstag ist die Zweitvertretung des TSV Bonn rrh. zu Gast in der "grünen Hölle". Anpfiff ist um 19 Uhr.

Es spielten:

Klein, Gersmeyer: Wehling (8), Barat (3), Macheit, Mafhmuma, Späing (je 2), Lippert (2/1), Engel, Fuchs, Ketterer, Pfeil (je 1), Blumenthal, Kipping

45 Ansichten

©2018 by HSV-Köln Bocklemünd 1922 e.V.