Auftaktsieg für die Böcke

Nach einer intensiven und emotionalen Partie gewinnen die Böcke ihr erstes Saisonspiel in der Grünen Hölle mit 31:26 (14:10).


Endlich nach langem Warten starteten die Böcke in ihr erstes Saisonspiel. Das Team von Phil Schneider wollte über eine gute Abwehrarbeit souverän ins Spiel finden. Das funktionierte Anfangs auch gut, so zogen die Böcke mit 6:2 (10.min) davon und zwangen die Gäste aus Merkstein zur ersten Auszeit.

Anschließend hatten die Böcke keinen richtigen Zugriff mehr in der Abwehr und die Gäste konnten immer wieder ihren Kreisläufer gut in Szene bringen dadurch gelang es den Gästen schließlich auf 10:9 (26.min) zu verkürzen, ehe die Böcke doch noch anzogen und zur Halbzeit eine 14:10 Führung herausspielen konnten.


In der zweiten Halbzeit nahmen sich die Böcke vor weiterhin den selben Druck auszuüben, wie in der zu vorigen Hälfte. Jedoch ließ man den Gegner aufgrund von zu leichten Fehlern im Angriff und ein nicht mehr so konsequentes Abwehrspiel, wie in Hälfte Eins, noch einmal verkürzen (21:20, 46.min). Letztendlich gelang es den Böcken, auch durch die Unterstützung des Publikums, cool zu bleiben und den Vorsprung auf 31:26 auszubauen.


„Wir haben heute genau die Einstellung gezeigt, die ich von meinem Team erwartet und gefordert habe. Wenn wir weiterhin mit der Einstellung in die Spiele gehen und als Familie auftreten, kann dies eine erfolgsversprechende Saison werden. Der Sieg ist zwar eine schöne Momentaufnahme, aber die Saison ist noch lang und wir gucken von Spiel zu Spiel. Ab jetzt liegt der Fokus auf den kommenden Gegner aus Badenberg!", so ein sichtlich zufriedener Trainer.


Aber um einen guten Saisonstart hinzulegen müssen die Böcke am kommenden Samstag beim VfL Badenberg punkten. Anpfiff in Badenberg ist um 19:30Uhr.


Es spielten: Klein, Gersmeyer; Kauwetter (9), Jakubowski (6/1), Kluge (5), Müller (3), Macheit, Sehnem (je 2), Ketterer, Neven, Pfeil (je 1), Jost (1/1), Moll


102 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen