Böcke mit starker Antwort auf die vergangene Niederlage

Am vergangenem Samstag haben die Böcke einen 21:31 (12:15) Auswärtssieg beim TV "Jahn" Köln-Wahn II eingefahren.


Die Trainingswoche hat das Team konzentriert absolviert, denn nach der bitteren Niederlage waren die Böcke auf Wiedergutmachung aus und agierte von Beginn an konzentriert. So ging man über 3:7 (10.min), 6:10 (20.min) und letztendlich mit 12:15 in die Halbzeit.


Ziel nun war es den Angriff des Gastgebers nun vermehrt in lange Angriffe zu zwingen. Und das Zusammenspiel von Abwehr und Angriff funktionierte und führte vermehrt zu einfachen Toren. Im Angriff wurde die Konzentration und Konsequenz aufrecht erhalten und fuhr einen ungefährdeten 21:31 Auswärtssieg ein.


An der Stelle darf erwähnt werden, dass unser Lloret-Touri Nico Maaßen eine sehr gute Leistung und Gesichtsbremse hingelegt hat. Er war mit seinen 10 Toren maßgeblich am Sieg beteiligt.


„Wir haben heute eine sehr positive Reaktion gezeigt auf die zurückliegende Niederlage und waren diesmal von Anfang an präsent und im Spiel. Am Ende haben wir das auch clever zu Ende gebracht und verdient gewonnen!", so der 6-fache Torschütze Ketterer.


Es spielten: Klein, M.Müller; Maaßen (10), Ketterer (6), Kluge, Menzel, C. Müler (je 3), Kauwetter, Macheit (je 2), Kipping (1), Pfeil (1/1), Gröner


Nächstes Spiel: 18.09.2022 17:00Uhr Böcke vs. HSG Euskirchen

Grüne-Hölle, Großsportanlage Bocklemünd

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen