Böcke starten mit Auftaktsieg in die neue Saison

Die Böcke konnten sich mit 19:25 (11:12) bei der Eschweiler SG durchsetzen und starten mit einem Sieg in die neue Saison.


Nach einer sehr gut verlaufenen Vorbereitung und vielversprechenden Ergebnissen aus den Testspielen, reisten die Böcke nach Eschweiler. Eine der vielen neuen Unbekannten, die in der Landesliga auf die Böcke warten.


Das Team um Trainer Daniel Bissmann stellte sich von vornerein auf ein schweres Spiel ein, da man in Eschweiler ohne Harz auskommen musste.


Das Ziel war es über eine kompakte Defensive und einem disziplinierten Angriffsspiel zum Erfolg zu kommen und über weite Strecken machte sich dies auch bezahlt.

Die Böcke starteten gut in die Partie und konnten sich mit 2:5 (10.min) absetzen und diesen Abstand bis zur 20.min (6:9) verwalten. Der Gastgeber aus Eschweiler ließ jedoch bis zur Halbzeit nicht nach und die Böcke leisteten sich nun einige leichte Fehler so, dass zur Halbzeit nur ein 11:12 für die Böcke auf der Anzeige stand.


Die Böcke starteten konzentriert in die zweite Halbzeit, jedoch führten einige leicht vergebenen Chancen dazu, dass der Gastgeber auf 14:14 (40.min) herankam. Nun lag es auch immer mehr an den Torhütern der Böcke, dass man sich wieder absetzen konnte( 16:20, 50.min) und man letztendlich einen 19:25 Auswärtserfolg verbuchen kann.


„Es war das zu erwartende erste schwere Spiel, gegen einen Gegner, der sich nie aufgegeben hat. Wenn man dann sieht, dass wir ohne Harz gespielt haben, können wir hier von einem guten Spiel reden. Die ersten beiden Punkte haben wir eingetütet und nächste Woche wollen wir die Nächsten!", so Lucas Neven.



Es spielten:

Klein, M. Müller; Pfeil (5/5), Kipping (4), Jakubowski, Kauwetter, Kluge, C. Müller (je 3), Maassen (2), Ketterer, Macheit (je 1), Menzel, Neven



59 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen