Ein Spiel der Aussenflitzer – 19:26 (HZ: 7:13) Auswärtssieg der 2. Damen

Am Sonntagnachmittag war die 2. Damen zu Gast beim TuS Derschlag. Im Vergleich zu den ersten beiden Ligaspielen reisten die Bocklemünderinnen mit weniger Personal in Richtung bergisches Land. Die Begründung hierfür liegt quasi in der Natur der Sache – die III. Damen spielte parallel.

Mit nur einem Torwart und 3 Auswechselspielerinnen gingen die Bocklemünderinnen von Anfang an in Führung.

Die erste Halbzeit lebte von diversen erfolgreichen Tempogegenstößen, wobei sowohl die linke als auch die rechte Außenposition zum Torabschluss kam.

Würde man die vergebenen Würfe und die Fehlpässe nach vorne zum Halbzeitstand von 7:13 hinzuaddieren, wäre einmal mehr deutlich, wer dieses Spiel dominiert hat.

In der zweiten Halbzeit ließen sich die Bocklemünderinnen die Führung in keiner Phase des Spiels aus den Händen nehmen.

Die „Rückraumkeulen“ des HSV kamen in Halbzeit II nicht wie gewohnt zum Zuge. Vielmehr wurde erneut das Spiel über die Außen und durch das schnelle Spiel nach vorne dominiert.

In keiner Phase des Spiels war der Sieg gefährdet, vielmehr Stand auch in diesem das Abwehrbollwerk parat und konnte das schnelle Spiel nach vorne vorantreiben.

Ein solides Spiel, aber mit immer noch viel Luft nach oben.


16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen