Newsletter abonnieren!

Vielen Dank!

Am vergangenen Samstag empfingen die Böcke die HSG Geislar-Oberkassel und konnten die Partie mit 22:21 (7:9) gewinnen. Somit blieben die Punkte 7 und 8 in der Grünen Hölle!


Mit der HSG war ein Gegner zu Gast, der in der vergangenen Saison, den Aufstieg nur knapp verpasste. Also stellten sich die Böcke drauf ein, dass das Spiel genauso wie gegen Euskirchen kein einfaches werden würde. Dies bestätigt auch die torarme erste Halbzeit.

Oft wurden falsche Entscheidungen getroffen, scheiterte vor dem Tor oder unerwartete Schiedsrichterentscheidungen sorgten dafür, dass die Böcke unkonzentrierter wurden. So kann man sich bei Torhüter Marcel Müller bedanken, der das gesamte Spiel sehr starke Paraden zeigte und immer wieder die Böcke in der Partie hielt.

Durch die teilweise sehr langen Angriffe der Gäste und die vielen nicht optimal verwerteten Chancen stand es zur Halbzeit 7:9 für die Gäste aus Geislar.


In der Zweiten Halbzeit sah man eine sehr engagierte Deckung der Böcke und konnte so den Rückstand in eine Führung umwandeln. Als Frederic Fritz Sehnem in der 42.min zur 15:14-Führung traf, sah sich der Gäste-Trainer gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Diese zeigte anfangs ihre Wirkung, jedoch konnten sich die Böcke erstmals eine Drei-Tore-Führung erspielen (20:17, 55.min) und diese auch clever verwalten.

Die Böcke konnten letztendlich die Partie mit 22:21 für sich entscheiden und stehen nun mit 8:2 Punkten auf dem 4.Platz.


Es spielten: M.Müller, Klein; Barat (7/5), Jakubowski, Kluge (je 3), Ketterer, Kipping, C.Müller, Sehnem (je 2), Pfeil (1), Kauwetter, Macheit und Neven


4 Ansichten0 Kommentare

Die Böcke gewinnen in der Grünen-Hölle mit 23:20 (10:11) gegen die HSG Euskirchen und sichern sich die Punkte 5 & 6"


Mit der HSG Euskirchen gastierte ein Gegner mit hohen Ambitionen bei den Böcken und so stellte man sich auch von Anfang an ein, dass dieses Spiel kein Selbstläufer werden würde.


Dennoch legten die Böcke konzentriert los und präsentierten eine kompakt stehende Abwehr, die im Verbund mit Tobi Klein im Tor sehr gut funktionierte. So war das Spiel dennoch bis zur 17. min (7:7) auf Augenhöhe ehe sich die Böcke für einen kurzen Moment absetzen konnten (10:7, 24.min). Jedoch fanden die Euskirchener besser ins Spiel und konnten mit 10:11 in die Halbzeit gehen. Nachdem die Taktik und die Energie aufgeladen war, wollte man in der zweiten Halbzeit genauso konzentriert zur Sache gehen, wie es auch zu Beginn des Spiels war, jedoch ging dieser Matchplan nicht ganz auf. Vorne wurden einfache Fehler und unvorbereitet Würfe genommen, die dafür sorgten, dass die Böcke mit 11:15 ins Hintertreffen gelangten. Resultat: Time-Out in der 38.min. Nun wurde in den 60 Sekunden an den Teamgeist appelliert und bestimmte Taktiken vorgegeben, wie man die Einzelmanndeckung umgehen könnte. Durch die Ansprache ging ein Ruck durch das gesamte Team und die Böcke konnten mit einem 8:0-Lauf den Vorsprung erstmalig auf 4-Tore ausbauen (19:15, 52.min). Prunkstück in dieser Phase war die bewegliche und kompakte Abwehr der Böcke. Wenn dann doch mal ein Wurf den Weg an der Abwehr vorbei fand, scheiterten die Gäste an den sehr gut aufgelegten Tobias Josef Klein, der in den 14 vergangenen Minuten seinen Kasten verriegelte.


Durch den kleinen Zwischenspurt gelang es den Böcken letztendlich das Spiel mit 23:20 für sich zu entscheiden.


„Wir haben heute gezeigt, dass wir auch als Team auf dem Feld stehen und gemeinsam kämpfen können, um so eine Spiel doch noch zu drehen. In der abgelaufenen Spielzeit wäre uns das vielleicht nicht geglückt. Auch die starke Leistung von Tobi (Der Torwart, Anm. d. Red.) hat dazu beigetragen. Er ist ja auch neben dem Feld ein super Typ und hat es mal verdient erwähnt zu werden.", so unser Sprossen Pierre, der aufgrund einer Verletzung nicht mitwirken konnte.


Es spielten:

Klein, M. Müller; Kluge (4), Kauwetter, Macheit, Menzel (je 3), Kipping, C. Müller (je2), Jakubowski, Neven (je 1) und Schneider. Ach und Julian Pfeil (4/4).



Und ja, das nächste Spiel findet wieder in der Grünen-Hölle statt. Zu Gast ist am kommenden Samstag, den 24.09.2022, die HSG Geislar-Oberkassel. Anpfiff ist um 19:00Uhr.

Bereits um 17:00 Uhr kommt es zum Derby bei unserer Zweiten Herren. Zu Gast ist der 1.FC Köln II.


Wir hoffen wieder auf eine tolle Kulisse in der Grünen Hölle.


Eure Böcke


56 Ansichten0 Kommentare

Die Zweite Damen bleibt in der Verbandsliga-Saison weiter sieglos. Gegen den Godesberger TV stand es am Ende 37:29.


Die erste Halbzeit war sehr umkämpft. Die Gegnerinnen vom Godesberger TV und wir wechselten uns mit Toren ab. Wir kamen zum Ende der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel und lagen zur Pause dann 16:17 vorne.


In der zweiten Halbzeit wollten wir an unsere besser werdende Leistung zu Ende der ersten Halbzeit anschließen. Leider gelang uns dies nicht. Nach einer kurzen Schwächephase zu Beginn der zweiten Halbzeit kämpften wir uns jedoch zurück ins Spiel, doch in Überzahl zogen die Godesbergerinnen erneut davon. Wir warfen nochmal alles ins Spiel, belohnten uns aber nicht.


Jetzt steht erstmal eine längere Pause an, in vier Wochen geht es in der grünen Hölle gegen den CVJM Oberwiehl weiter.

8 Ansichten0 Kommentare