Newsletter abonnieren!

Vielen Dank!

Am Samstag Nachmittag empfing unsere 3. Damenmannschaft den TuS Ehrenfeld 65 in der grünen Hölle in Bocklemünd. Es war das vierte Saisonspiel für die Damen. An diesem Tag starteten wir um 15 Uhr in den Heimspieltag, anschließend folgten noch die 2. und 1. Damen um 17 und 19 Uhr. Wir setzten es uns somit zum Ziel, einerseits einen erfolgreichen Auftakt in den Heimspieltag hinzulegen, aber andererseits auch unsere Siegessträne nicht zu brechen!

Mit insgesamt 14 Spielerinnen waren wir wieder einmal gut aufgestellt. Im Training der letzten Tage und Wochen haben wir hart trainiert, sodass wir es kaum abwarten konnten, den Mädels des TuS Ehrenfeld 65 unser Können und neue Spielzüge zu präsentieren.

Das erste Tor fiel erst nach der zweiten Minute, als Cindy den Ball in den 4 Ecken versenkte. Bis zur siebten Minute folgten leider viele Fehlpässe, Torchancen wurden nicht verwandelt. Dies aber von beiden Damenmannschaften. In der 7. Minute dann folgte das erste Tor der Gegnerinnen. Doch das sollte nicht so weitergehen. Wir sammelten uns, riefen uns die Trainingseinheiten zurück in die Köpfe und erarbeiteten uns hinten in der Abwehr den Ball zurück. Es folgten viele schöne schnelle Pässe und Spielzüge vorne, sowie auch Tempogegenstöße durch die HSV Bocklemünd Mädels. Clara, die verletzungsbedingt leider eine Weile aussetzen musste, nutze die aufgestaute Energie und erzielte viele tolle Tore durch die Tempogegenstöße. Die folgenden 7 Tore gingen auf unser Konto! 8:1 Führung also für uns! Das wollten wir aufrechterhalten. Mit einem Stand von 14:7 gingen wir in die Halbzeit. Zwar hatten wir es geschafft, in den ersten 30 Minuten ein solides Ergebnis zu erzielen, jedoch war uns auch bewusst, dass hier noch mehr zu holen war. Die Gegnerinnen zeigten sich in der zweiten Hälfte schnell ermüdet, sodass wir über ein schnelles Spiel weiter viele Torchancen verwandelten. Fabi holte einige 7 Meter raus, die von Mona anschließend zu Punkten umgesetzt wurden. Dana zeigte in ihrem zweiten Saisonspiel mit 5 Toren starkes Potenzial auf der Außenposition. Insgesamt war auch dieses Spiel wieder ein voller Erfolg für uns, auch aus dem Grund dass wir in der Formation noch nicht oft zusammen auf dem Feld gekämpft haben und trotz dessen eine tolle Leistung gezeigt haben.

Ein schönes Spiel, auf das wir gern aufbauen wollen.

Endstand 23:13 für die Damen des HSV Bocklemünd!

Wir bedanken uns mit einem Lauten „Ratzfatz, Rubbel die Katz“ bei allen, die dabei waren und uns tatkräftig angefeuert haben! Danke auch an unseren Coach Glattek, der kurzfristig die Rolle des Schiris übernommen hat. Auf die nächsten Siege…

Siggi (A), Lisa S. (B), Moni und Inga (TW), Clara (8), Cindy (3), Coco, Svea (3), Dana (5), Fabi, Jessie, Kristin, Lisa P. (1), Mona (2), Raquel (1), Marie


39 Ansichten0 Kommentare

Die II. Damen hat sich am vergangenen Wochenende mit einem durchweg soliden Spiel den Platz an der Tabellenspitze gewahrt.

Zu Gast in der grünen Hölle waren die 2. Damen des SR Aachen.

Nur in den ersten paar Minuten konnten sich die Damen aus Aachen einen kleinen Vorsprung erarbeiten, der jedoch in der 9. Minute durch die Bocklemünderinnen ausgeglichen wurde.

Ab nun dominierten die Bocklemünderinnen das Heimspiel in der grünen Hölle und gerieten nicht erneut in Rückstand.

Mit einen 4 Tore Vorsprung ging man in die Halbzeitpause.

In Teil II der Partie wurde dieser Vorsprung nicht weiter ausgebaut- jedoch war der Sieg in keiner weiteren Sekunde gefährdet-


Ein solider Sieg in einem soliden Spiel!



36 Ansichten0 Kommentare

Am Samstag Nachmittag empfing unsere 3. Damenmannschaft den Turnerkreis Nippes 3 in der grünen Hölle. Es war das dritte Saisonspiel für die Damen. Mit insgesamt 14 Spielerinnen waren wir gut aufgestellt und konnten es kaum abwarten, der gegnerischen Mannschaft unser Können auf der Halle zu präsentieren. Für Dana und Raquel war es das erste Handballspiel beim HSV Bocklemünd. Das erste Tor fiel bereits in der ersten Minute von den Gegnern – dies war aber auch dann der einzige Moment im gesamten Spiel, wo die Bocklemünderinnen im Rückstand lagen. Danach lagen wir permanent in Führung. In der ersten Halbzeit dominierte vor allem die linke Seite das Spiel. Das schöne Zusammenspiel zwischen Inga, der Torhüterin, und Alex auf Links-Außen machte sich bezahlt. Durch zahlreiche Tempo-Gegenstöße schmetterte Alex in kürzester Zeit viele Bälle ins gegnerische Tor. Zwar hatten wir es geschafft, in den ersten 30 Minuten ein solides Ergebnis abzuleisten, jedoch entsprach das Ganze spielerisch leider nicht unseren Erwartungen. Viele Bälle gingen uns beim einfachen Passen verloren; viele Torchancen gingen uns damit flöten.

Mit einem 14:9 gingen wir schließlich in die 2. Halbzeit. Aufgrund von Wechselfehlern mussten wir jedoch direkt mit nur 5 Feldspielerinnen den Vorsprung verteidigen. Mit guter Kommunikation und Konzentration in der Abwehrarbeit konnten wir jedoch weitere Torchancen der Gegnerinnen verhindern und mit weiteren Tempogegenstößen unsere Führung gegen bereits erschöpfte Damen aus Nippes ausbauen, die langsamer, aber dafür härter, in der Abwehr verteidigten und somit öfter Zeitstrafen erhielten. Besonders gefreut hat uns, dass sich Dana in ihrem allerersten Handballspiel mit einem klasse Tor von außen belohnen konnte. Die Tribüne tobte. Dennoch müssen wir weiterhin an unseren vergebenen Torchancen arbeiten und noch mehr Ruhe in unser Spiel bringen. Wenn man sich jedoch vorstellt, dass die Mannschaft so wie sie am Samstag auf dem Feld stand, noch nie zusammengespielt hat, sind wir hoch motiviert in den kommenden Spielen unser gesamtes Potential abzurufen.

Wir bedanken uns bei allen, die dabei waren! Auf die nächsten Siege…

Siggi (A), Inga (TW), Moni (TW), Alex (8), Cindy (4), Coco, Conni, Dana (1), Fabi (2), Jessie (3), Kristin (2), Lisa P. (2), Mona (1), Raquel (3), Lisa S.




34 Ansichten0 Kommentare