top of page

War es das - 3.Herren?

Nach der 24:25-Niederlage bei der DJK Leverkusen sind wir nach Minuspunkten einen Punkt hinter Longerich IV und können aus eigener Kraft nicht mehr Zweiter werden.

Es lag nicht an den Riesenmängeln wie in letzter Woche. Es ist sicherlich ein weitaus anderes Spiel, wenn sich Mandel nicht früh verletzt, der im 1:1 im Rückraum Akzente hätte setzen können und ein ganz, ganz anderes, wenn die Verletzten oder Kranken Rally, Jimmy, Uli, Ingo etc. an Bord sind. Allerdings darf man die Augen auch nicht davor verschließen, dass wir 16 Minuten lang KEIN Tor gegen einen Spieler machen, der zwangsweise ins Tor musste. Zudem fanden wir lange Zeit kein Mittel gegen die Manndeckung von Goalgetter Alex Jeck, insbesondere Schubi spielte hier leider zu altruistisch und die gut gemeinten Anspiele in Richtung Kreis kamen nicht an.

Auch die Torwartleistung war heute eher übersichtlich, wenngleich Leverkusen mit den beiden Halben (zusammen 17 Tore) zwei eher bessere Ihrer Zunft in dieser Klasse stellt.

Es spricht aber klar für die Moral der Truppe, dass man 4-Tore-Rückstände wett machte. Spätestens nach Zeyens 11-Meter-Fackel zum 19:21 und dem daraus bedingten endgültigen Ausscheiden des Keepers keimte Hoffnung auf. Wir wurden mit dem 21:21 und 22:22 belohnt und hatten das Momentum auf unserer Seite….eigentlich! Was jedoch der SR schon in den Minuten davor, aber eben dann konsequent bis zum Schluss pfiff, war -meine subjektive, aber auch sportliche Sicht- total einseitig und tendenziös. So wurde z.B.: der gut aufgelegte Axen umgerissen, sein Gegenspieler stand hinter ihm im Kreis und das aus dieser Aktion resultierende Tor wird Kreis-Ab gepfiffen, während auf der anderen Seite ein Ballverlust des durch den Kreis laufenden Kreisläufers mit 7-Meter geahndet wird. Höhepunkt jedoch die letzten 25 Sekunden, als der Unparteiische 4 Pässe anzeigt und Leverkusen 6-7 Pässe spielt und einen Eckball erhält. Aus dem daraus folgenden Dialog entsteht die blaue Karte für Routinier Zeyen.

Neben Axen sticht Daniel Leineweber (8 von 10) heraus, an dem es ggf. sein Rückzugsverhalten in 2-3 Situationen in Halbzeit 1 zu kritisieren gibt.

Das Gute: Wir können die letzten 5 Spiele der Saison ohne Druck genießen und einfach Spaß haben.


Alle Ergebnisse vom Wochenende:


53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page