top of page

1.Damen: 25:18-Sieg im Heimspiel gegen Bonn II

Nachdem sich die 1. Damen zum Saisonauftakt die Punkte noch mit Erftstadt geteilt hat, gingen am vergangenen Wochenende dann beide Zähler auf das Bockes-Konto. Mit 25:18 (11:8) hat sich das Team von Trainer Stephan Voigtländer gegen die Reserve des TSV Bonn rrh. durchgesetzt.


Die Bockes-Sieben stellte von Beginn an eine starke Deckung. Anfangs ließ man zwar zu viele Anspiele an die Bonner Kreisläuferin zu, das besserte sich im laufe der 1. Halbzeit aber. Bis zum 4:4 (12.) blieb es ausgeglichen, ehe Bocklemünd dann durch die noch stärker werdende Abwehrleistung die Partie an sich nahm. Vorne schloss man teilweise zu früh ab, spielte die Angriffe aber insgesamt clever aus. Beim 9:6 (24.) gab es die erste Drei-Tore-Führung für Bocklemünd, mit diesem Vorsprung ging Bockes auch in die Pause (11:8). Nach dem Seitenwechsel wurde die Führung dann über 18:11 (43.) zum 25:18-Endstand weiter ausgebaut.

Damit zählt das Bockes-Konto aktuell 3:1 Punkte und Tabellenplatz 4. Ein großer Dank geht an alle Fans für die Unterstützung!


Es spielten: Korn, Lefenau – S. Klöther (2), Walter (3), D. Klöther (9/5), Müsch (1), Stoppelkamp (1), Hebchen (1), Busch (2), Kentschke (1), Horstmann (1), Aranyossi (1), Kurrat (2), Jeziorski (1).


Am kommenden Sonntag geht es dann um 17:30 Uhr zu Gast beim CVJM Oberwiehl um die nächsten Zähler in der noch jungen Oberliga-Saison.





112 Ansichten3 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

3 Comments


Insbesondere nach einer Auftakthandlung wurde von Königsdorf II ein starke „Stufe links“ gespielt. Die Nr. 3 (RL) kann sich gefährlich machen und spielt den Ball durch Handgelenkspässe sehr gut weiter. RM Nr. 24 legt ab auf Nr 10 (RR) und die erzielte die meisten Tore. Mannschaftlich geschlossener, starker Auftritt von Königsdorf. 1 FC Köln konnte durch gutes Rückzugsverhalten schlimmeres verhindern. Zuhause sollte Königsdorf II aber schlagbar sein.

Like



Like



Like
bottom of page