Klatsche in Wahn

TV Jahn Köln-Wahn 2 – HSV Bocklemünd 2 39:22 (19:12)

Am Samstagabend ging es für uns zum Tabellenführer. Mit einer ersatzgeschwächten Truppe traten wir gegen die einzig ungeschlagene Mannschaft der Liga an.

Wir begannen das Spiel ganz ordentlich, die ersten knapp 10 Minuten waren sehr ausgeglichen. Wahn legte mit 2-3 Toren vor, doch wir blieben vorerst dran (8:6 nach 14 Minuten). Daraufhin erhöhte Wahn noch einmal das Tempo und zog in den folgenden Minuten davon. Bis zur Halbzeit erholten wir uns vorerst nicht. So ging es mit einem 19:12 in die Kabine. Zu diesem Zeitpunkt war Vielen schon klar, dass es sehr schwer werden würde, in diesem Spiel noch zu punkten.

Nach der Pause starteten wir erneut ganz gut, machten mehr Druck und kamen wieder etwas näher heran (22:17 in der 35. Minute). Mehr als dies ließ die Heimmannschaft jedoch nicht zu. Aufgrund mangelnder Wechselmöglichkeiten fiel es uns zunehmend schwer, das Tempo zu halten. Dies nutzte Wahn clever aus und zog wieder davon. Wir gaben uns zwar nicht auf, doch mit jeder Minute wurde unsere Gegenwehr schwächer. Am Ende lautete der Spielstand 39:22; ein Ergebnis das deutlich höher ausgefallen ist als es hätte sein müssen.

Am kommenden Samstag empfangen wir die 2. Mannschaft des Leichlinger TV.

Es spielten und trafen:

Tobias Wehling (8/2), Patrick Jakubowski (5), Johannes Blumenthal (3), Tobias Bedorf (2), Pierre Ketterer (2), Sascha Péus (1), Pascal Petracca (1), Philipp Schneider und unsere Torhüter Christoph Gersmeyer und Felix Tegtmeier

81 Ansichten

©2018 by HSV-Köln Bocklemünd 1922 e.V.