Spielbericht: 1. Damen - Godesberger TV

25:24-Niederlage in Bad Godesberg

Am vergangenen Samstag konnte die 1. Damen erneut keinen Punktgewinn verzeichnen. Konnte man das Hinspiel in eigener Halle noch mit vier Toren gewinnen, so musste man nun nach einer verpatzten zweiten Halbzeit eine knappe Niederlage hinnehmen.

Die Bockes-Mädels starteten zunächst gut ins Spiel und konnten aufgrund einiger technischer Fehler auf gegnerischer Seite schnell mit 1:5 in Führung gehen. Hinten stand man sicher, sodass Godesberg erst in der 11. Minute das zweite Tor erzielen konnte. Gegen Ende der ersten Halbzeit zeigte sich das Team jedoch zunehmend nervös und es häuften sich die technischen Fehler, sodass man die 4 Tore-Führung bis zum Pausenpfiff zwar halten, aber nicht weiter ausbauen konnte. Beim Stand von 8:12 ging es in die Kabine.

In der zweiten Hälfte zeigte sich der Gegner deutlich konzentrierter als zuvor und die Bocklemünder Defensive stand nun nicht mehr ganz so geschlossen, sodass Godesberg immer wieder über die rechte Abwehrseite durchbrechen konnte. Hier kassierte man deutlich zu viele Zeitstrafen und Siebenmeter-Pfiffe. In der Folge fehlte auch die Durchschlagskraft im offensiven Spiel, wozu auch einige fragwürdige Entscheidungen der Unparteiischen beitrugen. So konnte Godesberg in der 37. Minute zum 14:14 ausgleichen. Fortan gelang es keiner der Mannschaften mehr, sich entscheidend abzusetzen und es entwickelte sich eine spannende Schlussphase. Nachdem Godesberg in der 57. Minute das 25:23 erzielt hatte, konnte Ninja Aranyossy im Gegenzug nochmal einnetzen. Zurück in der Abwehr kassierte man noch eine Zeitstrafe, konnte diese aber ohne Gegentor überstehen. 25 Sekunden vor Schluss nahm Trainer Glattek noch eine Auszeit und hatte so Gelegenheit, den letzten Angriff vorzubereiten. Die Mädels spielten den Angiff druckvoll aus, sodass sich auf Linksaußen eine Lücke auftat. Lena Glück konnte den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen, sodass man sich am Ende mit 25:24 geschlagen geben musste.

Es spielten: Korn (TW), D. Klöther (1/1), van Horrick, Glück (1), Kottmann (4), Pohl, Vorholzer (2), Harders (3), Schmidt (2), Kentschke (1/1), Horstmann (1), Aranyossy (1), Engstfeld (4), Jeziorski (4)

In der kommenden Woche gilt es nun, wieder in die Spur zu finden, um am kommenden Samstag gegen die Reserve des 1. FC Köln wieder auf Punktejagd zu gehen! Anpfiff ist am Samstag um 17 Uhr in der Grünen Hölle.

79 Ansichten

©2018 by HSV-Köln Bocklemünd 1922 e.V.