(2. Herren) Klarer Sieg gegen die Kangaroos im letzten Heimspiel

Spielbericht HSV Bocklemünd 2 - HC Cologne Kangaroos 28:21 (13:10)

Am vergangenen Samstag empfingen wir die Kangaroos zu unserem letzten Heimspiel der Saison 2018/19. Trotz der eindeutigen Tabellensituation wollten wir uns vor heimischer Kulisse mit einer anständigen Leistung aus der Kreisliga verabschieden. Das Team war hochmotiviert ein starkes Spiel abzuliefern.

Zu Beginn des Spiels gingen wir gleich mehrfach in Führung, doch die Kangaroos legten prompt nach. Das Spiel gestaltete sich relativ ausgeglichen, mit Vorteilen auf unserer Seite. Die Gäste blieben jedoch weiterhin dran. Es dauerte bis in die Schlussphase der ersten Halbzeit, bis es uns erstmals gelang, mit 3 Toren in Führung zu gehen. Beim Stand von 13:10 ging es dann in die Kabine. In der Halbzeit beschlossen wir weiter Gas zu geben, denn wir spürten alle, dass wir den Ausgang dieses Spiels selbst in der Hand hatten.

In der zweiten Halbzeit legten wir direkt nach. Bis zur 40. Minute hatten wir uns eine 18:11 Führung erarbeitet. Unser größtes Problem dieser Saison – eine längere Schwächephase mit fatalem Leistungseinbruch – blieb diesmal aus. Mit der komfortablen Führung im Rücken bemühten wir uns das Tempo weiter hoch zu halten. Wir zogen weiter davon und erhöhten auf 25:15 in der 53. Minute. Zu diesem Zeitpunkt war einigen klar, dass dieses Spiel schon relativ sicher entschieden war. In den letzten Minuten galt es, weiterhin clever und strukturiert zu spielen. Dies gelang uns nur bedingt. Kleinere Nachlässigkeiten und Konzentrationsfehler führten dann dazu, dass die Gäste zeitweise wieder bis auf 6 Tore herankamen. Mehr ließen wir jedoch nicht zu und so hieß es am Ende 28:21 für Bocklemünd.

Dieses Spiel hat allen Beteiligten unserer Mannschaft sehr viel Freude bereitet und lässt positiv in die Zukunft blicken. Die vergangene Saison ist wahrlich nicht so verlaufen, wie wir uns das am Anfang vorgestellt haben. Trotz junger, motivierter Truppe blieb das Potenzial oftmals nicht ganz ausgeschöpft, Verletzungspech und schwache Besetzung führten zu wenig Erfolg. Nichtsdestotrotz haben wir als Mannschaft mit diesem Erfolg unseren Zusammenhalt gestärkt. Bereits vor Wochen hatten wir uns mannschaftsintern eindeutig für die 2. Herren des HSV Bocklemünd ausgesprochen. Wir werden also nächstes Jahr wieder angreifen, auch wenn es für uns eine Liga nach unten geht.

Es spielten und trafen:

Jan Fuchs (7/1), Patrick Jakubowski (4/1), Johannes Blumenthal (4), Sascha Péus (3), Oliver Becker (2), Christopher Kipping (2), Tobias Wehling (2), Yannik Gröner (2), Pascal Petracca (1), Philipp Schneider (1), Tobias Bedorf, Daniel Leineweber und unser Torwart Christopher Rösberg

7 Ansichten

©2018 by HSV-Köln Bocklemünd 1922 e.V.